Das Filetiermesser – unentbehrlich beim Grillen - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 20 Dezember 2022
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 9 views

Das Filetiermesser – unentbehrlich beim Grillen


Filetiermesser

Das Filetiermesser zählt zu den Kernutensilien in der Küche, wenn es um die Verarbeitung von Fleisch und Fisch geht. Die feine geschwungene Klinge erlaubt präzische Schnitte und vermeidet so Verschnitt bei der Zubereitung.

Wozu benötige ich ein Filetiermesser?

Mit dem Filetiermesser wird vor allem Fisch und Fleisch geschnitten. Oft ist es sehr schwierig und mühselig, die einzelnen Sehnen, Gräten, die Knochen oder die Haut voneinander zu trennen. Das Filetiermesser gleitet sanft durch das Fleisch und entfernt Knorpel im Handumdrehen. Ein herkömmliches Messer kann das Fleisch bzw. den Fisch nicht derart präzise zurechtschneiden wie ein Filetiermesser. Daher gehört es unbedingt in das Kücheninventar.

Beim Kauf eines Filetiermessers spielen vor allem folgende Faktoren eine Rolle:

  • Klingenlänge
  • Klingenmaterial und Beschaffenheit (Schärfe und Härte der Klinge)
  • Material des Griffs
  • Einsatzzweck

Die Klingenlänge spielt insofern eine Rolle beim Kauf, als dass darauf geachtet werden sollte, für welche Fleisch- oder Fischstücke es verwendet werden soll. Sollen eher größere Stücke bearbeitet werden ist eine längere Klinge (ab 20 cm Länge) von Vorteil, bei kleineren Stücken ist eine kleinere Klinge handlicher. Zudem sollte die Klinge aus rostfreiem Stahl gefertigt sein und eine hohe Härte und Widerstandskraft besitzen.

Messer Set

Wie verwende ich ein Filetiermesser?

Die Fleisch- und Fischstücke sind bereits vor der Zubereitung von Fett, Knorpeln, Sehnen und anderen ungenießbaren Teilen zu entfernen. Das gelingt am besten mit dem Filetiermesser. Greifen Sie das Stück Fleisch oder Fisch an einer Seite mit einer Hand und ziehen sie das Messer entlang der Sehne, des Knochens oder der Hauptgräte.

Mit der scharfkantigen Klinge werden wird das Fleisch schonend von den Knochen und Sehnen abgetrennt und kann dann direkt weiterverarbeitet werden. Mit dem Filetiermesser kann das Fleisch auch in kleinere Stücke, wie zum Beispiel für Geschnetzeltes, geschnitten werden. Anschließend kann das Fleisch oder der Fisch mariniert und auf den Grill gelegt werden.

Das Filetiermesser beim Grillen

Beim Grillen müssen häufig Fleisch- oder Fischstücke zurechtgeschnitten werden, bevor sie auf den Grill gelegt werden können. Das Filetiermesser hilft dabei, das Grillgut einfach und präzise von Knorpeln und Gewebe zu befreien und ist damit ein Muss für die Grillsaison.

Renommierte Messermanufakturen bieten die unterschiedlichsten Ausführungen des begehrten Küchengeräts an.

Die richtige Pflege

Hochwertige Filetiermesser bedürfen einer hinreichenden Pflege, damit sich auch lange an ihnen erfreut werden kann. Spülen Sie Ihr Filetiermesser von Hand und vermeiden Sie häufige Spülmaschinengänge. Zu heißes Wasser kann unter Umständen dazu führen, dass das die Klinge zu schnell abstumpft oder sich verbiegt.

Trocknen Sie das Messer nach dem Spülen stets gut ab, damit sich kein Rost bilden kann. Bewahren Sie das Filetiermesser in seiner Schutzhülle oder in einem Messerblock auf, mit Kratzer zu vermeiden. Um das Messer scharf zu halten sollte es regelmäßig beispielsweise an einem Wetzstein oder beim Klingenschleifer geschliffen werden.