Der Smashed Burger - voll im Trend und superlecker - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 13 Dezember 2021
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 9 views

Der Smashed Burger – voll im Trend und superlecker


Der Smashed Burger

Schon vor langer Zeit hat der Burger seinen Siegeszug über die ganze Welt angetreten und egal wo man sich heutzutage befindet: Jeder weiß, was ein Hamburger ist. Da ist es kein Wunder, dass diese eigentlich doch so simple Köstlichkeit sich über die Jahre immer weiterentwickelt hat. Mittlerweile ist ein regelrechter Kult um seine Zubereitung entstanden: Ständig entwickeln sich neue Variationen und die vielfältigen Arten und Weisen auszuprobieren, auf die man einen Burger zubereiten kann, erfreut sich größter Beliebtheit.

Der Smashed Burger – der neueste Trend am Burgerhimmel

Es ist nicht immer einfach, sich eine neue Variante für die Zubereitung eines Burgers auszudenken und doch gelingt es immer wieder. Durch das Internet und die sozialen Medien schaffen es einige dieser Varianten regelrechte Trends auszulösen. Der neueste dieser Trends ist der köstliche Smashed Burger.

Ursprung des Smashed Burger ist, genau wie bei den meisten Burgern, die USA. Genauer gesagt, kommt der Smashed Burger aus dem sonnigen Los Angeles und ist jetzt auch bei uns absolut angesagt. Doch was unterscheidet ihn von einem normalen Burger? Was ist es, das den Smashed Burger so beliebt werden lässt?

Mehr Aroma und intensive Röstaromen

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Zubereitung eines Smashed Burger wenig von der eines herkömmlichen Burgers. Der feine Unterschied liegt in der Behandlung dessen, was das Herzstück eines jeden Burgers ausmacht: dem Patty. Dieses wird auch beim Smashed Burger aus grob gewolftem Rinderhack geformt.

Ist es bei anderen Burgern jedoch üblich, dass das Fleisch unter Zuhilfenahme einer Presse zu einem Patty geformt wird, wird bei der Zubereitung eines Smashed Burger darauf verzichtet.

Stattdessen wird das Hackfleisch nach dem Würzen einfach zu einer luftigen Kugel geformt. Diese wird dann mit einem Pfannenwender direkt auf die Feuerplatte oder Pfanne gedrückt.

Smashen

Dieser Prozess wird smashen genannt und hat dem Burger seinen Namen gegeben. Das Besondere daran ist, dass beim kräftigen Andrücken des Fleisches eine Menge köstliche Röstaromen entstehen. Darüber hinaus sorgt diese Zubereitung dafür, dass der Patty schön luftig bleibt und besonders saftig wird. Das liegt daran, dass es nicht vorher beim Kneten zusammengepresst wird.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Smashed Burger kein zusätzliches Bindemittel wie beispielsweise Ei benötigt. Achtung: Die Zubereitung auf einem herkömmlichen Grillrost ist bei diesem Burger nicht möglich.

Smashed Burger Zubereitung

Zutaten und Zubereitung des Smashed Burger

Wie die meisten Burgern hat auch der Smashed Burger ein einfaches Rezept, das sich leicht zu Hause zubereiten lässt. Da der Hauptaugenmerk, wie bereits erwähnt, bei der Zubereitung des Fleisches liegt, lassen sich alle anderen Zutaten nach Belieben variieren.

Hier die Zutatenliste für eine klassische Variante, geeignet für zwei Personen:

  • Zwei Burgerbrötchen
  • 250 Gramm grob gewolftes Rinderhack, verteilt auf zwei Portionen zu je 125 Gramm
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Etwas Eisbergsalat
  • Eine Zwiebel
  • Eine Tomate
  • Etwas Öl
  • Soße nach Belieben

Sind alle Zutaten beisammen, dann zunächst das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu zwei gleich großen Kugeln formen. Dabei keinesfalls zu stark durchkneten, sonst geht der besondere Effekt des Smashed Burgers verloren. Anschließend den Eisbergsalat in Streifen, die Zwiebel in Ringe und die Tomate in Scheiben schneiden. Die vorbereiteten Zutaten zur Seite legen, Öl in einer Pfanne erhitzen und die gewürzten Hackfleischkugeln dazu geben. Diese nun schön fest andrücken, nach ungefähr zwei Minuten wenden und erneut fest andrücken. Hierbei entstehen die leckeren Röstaromen.

Danach müssen nur noch die Burgerbrötchen angetoastet und mit den Zutaten belegt werden. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, so können auch Paprika ihren Weg auf den Burger finden und eine auch Variante als Cheeseburger ist problemlos machbar. Was den Smashed Burger wirklich ausmacht, ist die Zubereitung des Fleisches und sein damit einhergehender unnachahmlicher Geschmack.

Summary
recipe image
Recipe Name
Der Smashed Burger
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time