Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 21 August 2020
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 12 views

Gesunde Alternativen zu Alufolie


Bananenblätter statt Alufolie

Alufolie – dieser vielseitige Helfer aus der heimischen Küche findet vor allem alljährlich beim Grillen Verwendung. Es gehört für viele Leute schlichtweg beim Grillen dazu, Fleisch, Fisch oder Gemüse in die Folie einzuwickeln und so sein Essen zubereiten zu lassen. Das ist natürlich bequem, dennoch aber nicht ganz unbedenklich. Es gibt gute Alternativen zum Aluminium.

Gerade weil die Folie eben auch durchaus ein Gesundheitsrisiko darstellen kann, haben sich die letzten Jahre immer mehr Alternativen zum Einwickeln des Grillguts in Aluminiumfolie entwickelt. Dabei zeigt sich, nicht jede Alternative ist bekannt. Noch ein Grund mehr, Ihnen nachfolgend etwaige Alternativen zur Aluminiumfolie vorzustellen.

Keine Aluminiumfolie mehr fürs Grillen?

Zugegeben, natürlich hat die Alufolie beim Grillen seine Vorteile. Sie ist hitzebeständig und ermöglicht, das Grillgut einfach zubereiten zu können. Einfach in die Folie einwickeln und über der Flamme, mit entsprechendem Abstand natürlich, garen lassen.

Und egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder auch Kartoffeln, die Liste an Lebensmitteln ist hier enorm groß. Daher ist es falsch, die Alufolie für verschiedene Grillmethoden zu verteufeln, sie hat durchaus ihre Vorteile.

Lesen Sie auch:

Auf der anderen Seite müssen natürlich auch die Schattenseiten der beliebten Folie beim Einsatz auf dem Grill beachtet werden. Zum einen ist Aluminium, aus dem nun mal die Folie besteht, begrenzt und daher wertvoll. Durch Alufolie wird der natürliche Bedarf des Metalls stetig aufgebraucht. Daher ist das Umsteigen auf Alternativen nicht nur der Umwelt gegenüber von Vorteil.

Zusätzlich dazu sorgen die Säuren in den Lebensmitteln dazu, dass sich das Aluminium in der Folie in Form kleiner Partikel ablösen kann. Messungen haben gezeigt, Lebensmittel die während des Grillens in diese Folie eingewickelt waren, weisen einen erhöhten Gehalt an Aluminium auf. Beides in Kombination miteinander sorgt dafür, dass vor allem Alternativen zur Alufolie beim Grillen notwendig sind. Nicht nur der Umwelt zur Liebe, sondern auch aus gesundheitlicher Sicht.

Welche Alternativen gibt es?

Nachfolgend verraten wir, welche sinnvollen Alternativen es zur Alufolie beim Grillen gibt. Grob lassen sich diese in zwei Gruppen zusammenfassen. Zum einen in Grillartikel aus Edelstahl oder Keramik und zum anderen, in natürliche Alternativen wie Blätter.

Grillschale

Die Grillschale, der Name verrät es bereits, ist eine hitzebeständige Schale, die statt Alufolie beim Grillen verwendet wird. Diese ist entweder aus Edelstahl oder Keramik gefertigt. In ihr werden die gewünschten Lebensmittel einfach und unkompliziert hineingelegt und schonend gegrillt.

Und egal ob Gemüse, Fisch oder Fleisch, die Grillschale ist eine wunderbare und nachhaltige Alternative zur Alufolie. Zusätzlich dazu ist sie natürlich wiederverwendbar, spart also auf Dauer Geld.

Grillkörbe

Der Grillkorb bietet zahlreichen Platz für verschiedene Lebensmittel. Die meisten Grillkörbe besitzen kleine Löcher, sodass sogar das Fett vom Fleisch nach unten bequem abtropfen kann.

Gemüse im Grillkorb

In der Regel sind Grillkörbe meist aus Edelstahl gefertigt und werden zur Benutzung einfach auf den Grillrost gestellt. Der Anschaffungspreis von Grillkörben in verschiedenen Größen ist vergleichsweise gering und auch hier ist Wiederverwendung wunderbar gegeben.

Gemüseblätter

Eine etwas andere Alternative zur Alufolie sind Gemüseblätter. Das klingt auf den ersten Blick etwas unwirklich, ist aber tatsächlich eine sehr qualitative und vor allem nachhaltige Alternative.

Denn einerseits Gemüseblätter sind überall zu bekommen und vergleichsweise günstig. Beim nächsten Einkauf von frischen Bananen, Mais, Mangold oder Weintrauben, sind die dazugehörigen Blätter meist direkt mitnehmbar, in der Regel oftmals sogar kostenlos.

Bananenblätter Barbecue

Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern ist auch sehr nachhaltig. Die Verwendung von Gemüseblättern ist am ehesten für Fisch und Gemüse zu empfehlen, bei Fleisch wie z. B. Hähnchen ist hier Vorsicht geboten.

Einfach den Fisch oder das gewünschte Gemüse in die Blätter einwickeln und mit Zahnstochern fixieren. So kann nichts verrutschen.

Gegen die Hitze unempfindlicher werden die Blätter, wenn sie mit Öl bestrichen werden. Das ermöglicht ein stressfreies Grillen. Die Gemüseblätter werden einfach auf dem Grillrost abgelegt.

Grillplanke

Das Grillen mit einer Planke ist Grillen für Gourmets und welche, die es werden wollen. Beim Planken grillen, kommen Planken aus Holz zum Einsatz. Meist sind diese aus Kirsche oder Zedernholz gefertigt.

Was bereits aus dem Smoker geschätzt wird, die Holzaromen geben dem Essen eine besondere Note, spiegelt sich auch beim Planken grillen wider.

Um Feuer zu verhindern, wird die Planke für ca. 3 bis 5 Stunden in Wasser eingelegt. Das schützt das Holz vor Feuer. Nun muss die Planke nach dem ausführlichen Wasserbad nur noch einige wenige Minuten ins Feuer gelegt werden.

Danach wird sie auf dem Rost platziert und die Lebensmittel wie Geflügel, Fisch oder Gemüse auf ihr. Das sorgt für eine schonende Zubereitung, bei dem jedes Aroma erhalten bleibt.

Zusätzlich dazu sorgt das Holz für eine zusätzliche aromatische Note in Fisch, Gemüse und Geflügel. Neben also nachhaltigem Grillen, sorgt die Grillplanke für zusätzliche Geschmacksnoten, eine neue Ebene von Genuss.

Gusspfanne

Die Gusspfanne ermöglicht durch ihr Material, in der Regel Gusseisen, nachhaltiges Grillen. Es gibt sie sowohl in eckiger, als auch in runder Form mit und ohne Beschichtung.

Gerade bei hohen Temperaturen ist die Variante ohne Beschichtung besser, da sich sonst die Beschichtung ablöst. Mit der Gusspfanne benötigt das Zubereiten meist etwas länger, trotzdem können mit ihr Speisen wie Hähnchen, Fisch oder Gemüse zubereitet werden.

Gusspfanne

Grillspieße

Die Grillspieße werden über den Rand des Grills gelegt. Das sorgt für eine schonende und leckere Zubereitung mit vergleichsweise wenig Aufwand. Tatsächlich bietet sie sich vordergründig aufgrund ihrer geringen Fläche lediglich für Spieße an.

Hier sind jedoch der Kreativität keine Grenzen gesetzt, da sowohl Fleischspieße, als auch Gemüsespieße, wunderbar und einfach zubereitet werden können. Ebenfalls eine willkommene Alternative zum Grillen mit Alufolie.

Grillgitter

Eine sehr effektive Alternative zur Alufolie ist ein Grillgitter. Dieses sorgt mit seinem Griff, das sorgt für ein verbrennungsfreies Wenden des Gitters, für schonendes Grillen von Fleisch, Fisch und Gemüse.

Die Speisen werden einfach und schnell im Gitter eingeklemmt. Verschiedene Gittergrößen ermöglichen verschieden viele Speisen gleichzeitig dort einklemmen und problemlos werden zu können.