Kebab Spieße vom Grill - So einfach geht's! - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 19 Januar 2023
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 4 views

Kebab Spieße vom Grill – So einfach geht’s!


Türkisches Kebab vom Spieß

Durch dieses Rezept ermöglichen Sie sich Ihren Traum vom eigenen Kebab BBQ für den heimischen Grill. Ob gemütlich mit Freunden oder auf der nächsten Nachbarschaftsfeier – Diese Kebab Spieße sind auf jeder Grillparty der Renner. Und so geht’s!

Zutatenlisten

Sie benötigen also folgende Zutaten:

Für das Kebab

  • 1 Kg Hackfleisch, halb Rind und halb Lamm
  • Johnny’s Gewürz (siehe unten)
  • Frische Petersilie
  • Paprikamark

Für die Gewürzmischung

  • TL Paprika Edelsüß
  • TL Paprika scharf
  • TL Chiliflocken
  • TL Oregano
  • TL Kreuzkümme
  • TL Knoblauchpulver
  • TL schwarzer Pfeffer
  • TL Salz

Zum Belegen des Fladenbrotes

  • arabisches Brot (z.B. Fladenbrot)
  • TzaziSalat
  • rote Paprika
  • grüne Tiger-Tomate
  • weißer Krautsalat
  • Ajvar

Utensilien

  • Kohlegrill
  • Arbeitsplatte
  • Spieße aus Grill beständigem Material

Hackfleisch halb Rind und halb Lamm

Vorbereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30-45 Minuten

Mit einer guten Vorbereitung sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

  1. Zu aller erst bestücken Sie den Grill mit Kohle und lassen diesen heiß werden.
  2. Nun kommt die Gewürzmischung an die Reihe. Hierbei vermischen Sie alle oben aufgelisteten Gewürze laut Mengenangabe in einer dafür geeigneten Schüssel zusammen. Die Schüssel kann danach zur Seite gestellt werden.
  3. Für das Belegen des Fladenbrotes benötigen wir alle Zutaten geschnitten. Das heißt im nächsten Schritt werden nach einander der Salat, der Weißkohl, die rote Paprika und die grüne Tiger-Tomate in feine Streifen geschnitten. Die frische Petersilie kann nach Belieben zerkleinert werden.
  4. Alle Zutaten kommen anschließend auf seperaten Tellern in den Kühlschrank.

Zubereitung

  • Zubereitungsdauer: ca. 60 Minuten
  • Gardauer: ca. 20 Minuten

Alle Vorbereitungen sind getroffen. Nun geht es an die Zubereitung.

  1. Nehmen Sie sich eine Schüssel zur Hand, in der das Hackfleisch genügend Platz findet. Stürzen Sie das Hackfleischmischung in die Schüssel. Jetzt wird die vorbereitete Gewürzmischung über dem Hackfleisch ausgiebig verteilt. Seien Sie nicht sparsam und bestreuen das Fleisch bis die gesamte Schüssel komplett bedeckt ist.
  2. Anschließend wird das Paprikamark aus der Dose dazu gegeben. Schlussendlich findet auch die frisch geschnittene Petersilie Ihren Weg in die Schüssel. Vermengen Sie alles kräftig mit Ihren Händen oder einer geeigneten Küchenmaschine.
  3. Schnappen Sie sich nun Ihre Spieße und ein Arbeitsbrett zum Formen der Kebabrollen. Nehmen in etwa eine handvoll Hackfleisch und formen Sie längliche Rollen. Achten Sie darauf, dass Diese nicht zu dünn gerollt werden, damit der Spieß Halt hat.
  4. Haben Sie ca. 5 – 6 Rollen geformt ist es nun an der Zeit für die Spieße. Schieben Sie sehr langsam und mit nötigem Feingefühl den Spieß von unten durch die Kebabrolle. Dieser sollte oben wieder hervorstechen, um an beiden Seiten als Griff zu fungieren. Kontrollieren Sie bitte, ob Ihr Grill heiß genug ist und legen Sie los!
  5. Stellen Sie sich nun eine Erhöhung, beispielsweise zwei Grillsteine, auf zwei gegenüberliegende Seite des Grillrostes. Somit ist es Ihnen vereinfacht die Spieße zu wenden und ein gleichmäßiger Garvorgang ist gewährleistet. Jetzt werden die Kebab Spieße,mit ausreichendem Abstand zu einander, auf die Erhöhung gelegt.
  6. Bitte beachten Sie stetig die Temperatur Ihres Grills, um eine mögliche Verkohlung des Gerichts zu vermeiden. Nun werden die Spieße in etwa alle 2 – 5 Minuten gewendet.
  7. Bitte achten Sie auf mögliche Verkohlungen und die gleichmäßige Färbung des Kebab. Nach ungefähr 15 – 20 Minuten können Sie eine gute bräunliche Färbung feststellen. Das Kebab ist nun perfekt und kann serviert werden.
  8. Bestreichen Sie nun das arabische Brot (Fladenbrot) mit Tzatziki. Bei Belieben kann auch alternativ Frischkäse oder Kräuterquark verwendet werden.
  9. Das Fladenbrot wird dann mit Salat, Paprika, Kraut und Tomate belegt. Je nach Geschmack kann das Ajvar mit einem Löffel gleichmäßig verteilt werden.
  10. Zum Schluss legen Sie Ihren Kebab Spieß oben auf. Der Spieß kann zum Verzehr vorab schon entfernt werden.