Schnitzelröllchen - einfach und schnell gemacht - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 18 Januar 2023
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 198 views

Schnitzelröllchen – einfach und schnell gemacht


Schnitzelröllchen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und schnellen Rezept ist, ist hier genau richtig. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zur simplen Zubereitung von leckeren Schnitzelröllchen. Diese sind ideal für den kommenden Sommer und werden das Highlight auf jeder Grillparty sein.

Zutaten besorgen

Für vier Schnitzelröllchen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 4 Minutensteaks vom Schwein
  • etwas Rub
  • 4 Streifen Gouda
  • 12 Scheiben Bacon
  • etwas BBQ Sauce

Was sonst noch benötigt wird:

  • Schneidebrett
  • Gefrierbeutel
  • Pfanne oder Fleischklopfer
  • Grill

Lesen Sie auch: Holländische Frikandel Special – einfach selber machen

Vorbereiten

  • Zuerst müssen die Minutensteaks bearbeitet werden. Dafür wird das Fleisch sorgfältig gewaschen und anschließend mit einem Küchentuch trocken getupft.
  • Als Nächstes müssen die Steaks hauchdünn plattiert werden. Falls man dafür keinen geeigneten Fleischklopfer besitzt, kann man die Steaks einfach nacheinander in einen Gefrierbeutel legen und mit der Unterseite einer Pfanne platt klopfen, bis diese sich in der Größe fast verdoppelt haben. Um dies einfach zu gestalten, schneide ich den Gefrierbeutel mit einem scharfen Messer auf und lege das Steak auf eine der beiden Hälften. Mit der anderen bedecke ich dann das Schnitzel, sodass ich es ohne Probleme mit der Pfanne bearbeiten kann. Achten Sie darauf, das Fleisch nicht zu dünn zu klopfen. Ansonsten können Risse und Lücken entstehen, aus denen der Käse später herauslaufen kann, wenn die Schnitzelröllchen auf dem Grill garen.
  • Anschließend wird das Steak mit Rub gewürzt. Falls Sie unseren Rub nicht zur Verfügung haben, können Sie das Fleisch natürlich auch mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zwiebelpulver und Knoblauchpulver würzen.
  • Im nächsten Schritt schneide ich den Gouda Block in relativ dicke Streifen, die ich dann an die unteren Enden der dünn geklopften Steaks verteile. Anschließend rolle ich den Käse stramm in das Fleisch ein, sodass beim späteren braten der Käse nicht herausfließen kann. Ab der Hälfte klappe ich die Außenkanten ein und vollende somit das Röllchen. Der Käse ist nun vollständig von dem zarten Steak umgeben.
  • Jetzt kommt der Bacon zum Einsatz. Dieser wird großzügig um den bepackten Käse herumgewickelt, bis das Steak unter den Speckstreifen vollständig verschwunden ist. Benutzt habe ich dafür drei Streifen.

Somit ist das erste Schnitzelröllchen fertig. Dieselben Schritte wiederhole ich mit den übrigen Steaks und Käsestücken, bis ich schließlich vier gut in Speck verpackte Rollen vor mir liegen habe.

Anzeige

Gouda Käse

Grillen

Nach den nötigen Vorbereitungen lege ich die Schnitzelröllchen auf einen vorgeheizten Grill.

  • Dabei nehme ich der obere Rost und platziere die Rollen mittig, damit sie in der heißen Zone schön vor sich hin garen können. Achten muss man hier besonders auf den Bacon. Ist dieser goldbraun und knusprig, ist der Rest in der Regel ebenfalls fertig und kann vom Grill genommen werden.
  • Nach ungefähr 10 Minuten nehme ich eine von mir ausgewählte BBQ Sauce und glasiere die Röllchen mithilfe eines Pinsels. Ich lasse sie im Anschluss für weitere 10 Minuten auf dem Rost liegen.
  • Nach einer gesamten Gardauer von ungefähr 20 Minuten sind die Schnitzelröllchen schließlich fertig und können vom Grill genommen werden.

Lesen Sie auch: Bier-Frikadellen – diese ungewöhliche Kombination ist Kult

Genießen

Sie besitzen nun eine herrlich krosse Farbe und warten nur darauf, probiert zu werden. Der Speck ist mittlerweile richtig knusprig geworden, das Schnitzelfleisch ist durchgebraten und der Käse im inneren ist wie gewünscht geschmolzen.

Bei einem sommerlichen Grillabend passen zu den Röllchen leckere Salate z.B. Nudel-, Kartoffel- oder gemischte Salate. Natürlich dürfen kalte Getränke, Kräuter-, oder Knoblauchbaguette und eine große Auswahl an Saucen nicht fehlen.

Wer lieber die Pfanne nimmt, kann dies selbstverständlich auch tun! Benutzen Sie einfach etwas Öl, damit die Schnitzelröllchen nicht am Pfannenboden festbrennen.