Spare Ribs ganz einfach zu Hause marinieren - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 4 Mai 2020
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 90 views

Spare Ribs ganz einfach zu Hause marinieren


Spare Ribs

Kommt mal wieder die Lust auf ein köstliches Fleischgericht auf, sind nicht selten Spare Ribs das Objekt der Begierde. Oftmals begnügt man sich damit, den Supermarkt des Vertrauens aufzusuchen und in der Fleischkühlung nach den fertigmarinierten und vakuumierten Schweinerippen zu greifen. Warum nicht einmal selber marinieren?

Gourmets unter den Fleischliebhabern werden wohl eher zu naturbelassenem Fleisch greifen.

Vorbereitung

Bevor die Spare Ribs zubereitet werden können sollte die Silberhaut entfernt werden. Um dem Risiko festsitzender Fleisch- und Hautreste aus dem Weg zu gehen, greift man zu einem Esslöffel und fährt mit der Griffseite in eine der Hauttaschen auf der Rückseite, um die Silberhaut etwas vom Fleisch zu lösen.

Danach können die Finger benutzt werden, um die Haut ganz einfach abzuziehen. Während man die Marinade zubereitet, sollten die Spare Ribs auf niedriger Temperatur für etwa eine halbe Stunde in Salzwasser garen.

Dadurch wird das Fleisch schon ein wenig gelockert, wodurch sie am Ende der Zubereitung richtiggehend vom Knochen rutschen.

Spare Ribs marinieren (Variante 1)

Die perfekte Marinade existiert dabei nicht, da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind und jede Person eigene Präferenzen hat. Aus diesem Grund wird hier eine der gängigsten Marinaden beschrieben:

Die Honigmarinade

  • 3 Esslöffel Honig
  • 3 Esslöffel Chilisoße (je nach bevorzugter Wahl)
  • 2 Esslöffel Paprikapulver edelsüß
  • 3 Esslöffel Worcestersoße
  • Brise Salz
  • 1 Schuss Sojasoße
  • 2 Esslöffel Öl

Die genannten Zutaten einfach in einer Schüssel vermengen und im Anschluss die Schweinerippen beidseitig großzügig bestreichen.

Danach die Spare Ribs einige Stunden (oder noch besser über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen, damit die Marinade tiefer in das Fleisch einziehen kann. Der Ruheprozess bringt die Marinade also erst so richtig zur Geltung und lässt sie sich geschmacklich entfalten.

Lesen Sie auch:

Spare Ribs marinieren (Variante 2)

Alternativ ist es auch möglich, eine größere Menge an Marinade zuzubereiten, um die Schweinerippen darin vollständig einzulegen und über einen längeren Zeitraum ziehen zu lassen.

Dabei wird der Geschmack der Marinade noch intensiver in das Fleisch übertragen und lockert die Fleischfasern vor dem Garprozess zusätzlich noch ein wenig auf. Dazu ist es jedoch notwendig, die Rippen in kleinere Rippenstücke zu schneiden, um den oder die Gefrierbeutel im Anschluss noch luftdicht verschließen zu können.

Die Zutaten werden ebenfalls ein klein wenig abgewandelt, auch wenn eine Hochrechnung der oben genannten Marinaden-Bestandteile möglich ist, um die benötigte Menge zu erreichen.

Die Rippen sollten auf jeden Fall vollständig mit der Marinade bedeckt werden. Ansonsten würden relativ geschmacksneutrale Stellen entstehen, was nicht das Ziel ist.

Mengenangabe für 1,5 Kg Spare Ribs

  • 1-2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 300 ml Ketchup oder Barbecue Soße (falls Raucharoma gewünscht wird)
  • 150 ml Honig
  • 4 Esslöffel Worcestersoße
  • 2 Esslöffel Sojasoße
  • 3 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Paprikapulver edelsüß
  • Brise Salz

Auch für diese Variante müssen alle Zutaten miteinander in einer Schüssel vermengt werden. Das Salz sollte dabei äußerst sparsam verwendet werden, da die Sojasoße und die Worcestersoße an sich schon äußerst salzig sind.

Außerdem wurden die Spare Ribs ja bereits in Salzwasser vorgegart. Im Anschluss die Marinade mit den Schweinerippen in einen Gefrierbeutel geben und luftdicht verschließen.

Danach ebenfalls über Nacht (oder sogar länger) in den Kühlschrank geben. Der luftdichte Verschluss sorgt dafür, dass das komplette Aroma voll und ganz in die Spare Ribs übergeht.

Am Ende des Marinierens die Rippen entweder auf dem Grill oder im Ofen fertiggaren, wodurch sie schlussendlich verzehrfertig sind.

Gutes Gelingen und Guten Appetit!

Summary
recipe image
Recipe Name
Spare Ribs Marinade
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time