Bekannte Grill-Hersteller – WEBER Grill - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 11 Dezember 2021
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 7 views

Bekannte Grill-Hersteller – WEBER Grill


Weber Grill

Die Firma „Weber-Stephen Products LLC“ stammt aus den USA und wurde am 8. Mai 1893 gegründet. Sie ist einer der wichtigsten und bekanntesten Hersteller von Kohle-, Gas- und Elektrogrills. Außerdem führt sie Kugelgrills, Outdoor-Küchen und Smoker für das Barbecue.

Produktpalette

Zur umfassenden Produktpalette gehört auch das Zubehör zu den oben aufgeführten Produkten. Beispielsweise Grillzangen, Grillrost, Anzünder für Kohlegrills, Kochbücher, Schürzen, Kohle, Grillbesteck und alles, was rund um das Grillen benötigt wird.

Zusätzlich versucht die Marke das Grillen, als eine Art Lebensgefühl zu vermarkten. Das erreicht sie dadurch, dass sie unter anderem Kurse und Schulungen im Bereich des Barbecues und des Grillens anbietet.

Auch als Restaurant in den USA, beispielsweise in Chicago, können Kunden auf Weber-Grills zubereitetes Essen verzehren. Auf großen Outdoor-Events und Veranstaltungen rund um das Thema Grillen tritt sie als Sponsor auf. Sie ist auf Messen in der ganzen Welt vertreten und vermarktet weltweit das Zubehör zu ihren Produkten. Dadurch ist sie beim Thema Grillen immer überall präsent und in aller Munde.

Lesen Sie auch: Gute Grills kaufen – Qualität auf die man achten sollte

Weber als Unternehmen und die Unternehmensstruktur

Das Unternehmen will Weltmarktführer im Bereich der Gas- und Kohlegrills sowie im Bereich der Smoker werden. Durch stetig wachsenden Umsatz erzielt das Unternehmen hohe Gewinne. Die Produkte von Weber werden stetig verbessert.

Durch das umfangreiche Zusatzangebot, beginnend beim Kochbuch bis hin zur Schürze, schafft die Marke Weber es, dass sich ihre Kunden an sie binden und weiter Produkte bei der Marke kaufen.

Seit 2010 ist Weber kein Familienunternehmen mehr. In diesem Jahr wurde die Mehrheit der Eigentümeranteile an BDT Capital Partners verkauft.

Standort

Weber stammt aus der Nähe von Chicago. Dort wurde aus einer umfunktionierten Schiffsboje der weltweit erste Kugelgrill erfunden. Da die Firma ausschließlich in den USA produziert, sind die meisten Standorte der Firma in Nordamerika. Für den europäischen Markt wurde die Weber-Stephen Deutschland GmbH gegründet.

Besonders der deutsche Markt erfreut sich großer Nachfrage im Bereich des Grillens. Von hier aus ist es einfacher, den europäischen Markt zu erschließen. Die Grills, die in Europa und dem Rest der Welt verkauft werden, werden ebenfalls ausschließlich in den USA produziert.

Weitere Niederlassungen wurden in Russland, der Schweiz, Österreich, der Türkei, Polen, Ungarn, Australien, Mexiko und Hong Kong gegründet.

Wer einen Grill von Weber in Deutschland kaufen möchte, kann sich an die offizielle Internetseite von Weber oder an fast jeden Bau- oder Gartenmarkt wenden. Auch in Grill-Fachgeschäften finden sich die Weber-Modelle zum Ausprobieren und Testen.

Lesen Sie auch: Diese Steak-Cuts sind perfekt für ein gutes Steak

Gründung und Geschichte der Firma Weber

Weber wurde im Jahr 1893 in der Stadt Palatine, USA gegründet. Die Firma sorgte allerdings erst im Jahr 1952 für großes Aufsehen. Das liegt daran, dass überall in Nordamerika bis zu diesem Zeitpunkt überwiegend auf Grills aus Ziegelsteinen gegrillt wurde.

Diese sind, bedingt durch ihre Größe, unflexibel was die Wahl des Standortes angeht. Einmal aufgestellt, sind diese Grills an einen festen Ort gebunden.

Im Jahr 1952 hat George Stephen jedoch den ersten Kugelgrill der Welt erfunden. Der erste Kugelgrill der Welt wurde aus den Schalen von zwei Bojen gebaut. Ein mobiler Grill mit Deckel wurde geschaffen. Der Deckel ermöglichte erstmals das Verfahren des indirekten Grillens. Dadurch kann das Fleisch besonders lange und schonend gegart werden und wird am Ende von Garprozess besonders zart.

Stephens arbeitete zum Zeitpunkt seiner Erfindung im Unternehmen seines Vaters, der Weber Brothers Metal Works. In den 1950er Jahren gründete Stephens die Grillabteilung in diesem Unternehmen und übernahm durch die Auszahlung der Eigentümer der Weber Brothers Metal Works die Firma. Diese benannte er dann in Weber-Stephen Products Co. um. Anschließend baute Stephens das Geschäft mit seinen Kugelgrills immer weiter aus und konzentrierte sich ausschließlich auf das Geschäft mit Grills.

Im Jahr 1999 wurde die Weber Deutschland GmbH gegründet. Diese ist eine Tochtergesellschaft des amerikanischen Mutterkonzerns. Der Konkurrent Ducane, der im Bereich der Gasgrills tätig war, wurde im Jahr 2004 von Weber gekauft. Damit wurde die Sparte der Gasgrills um viele Produkte reicher.

In Deutschland hat die Marke Weber schon lange Tradition. Die Tochtergesellschaft Weber-Stephen Deutschland GmbH wurde in Ingelheim am Rhein im Jahre 1999 gegründet. Von dort aus vertreibt die Firma die Produkte in Deutschland und Europa unter dem Markennamen Weber Grill.

Weber Kugelgrill

Produktion

Die Produktion der Weber Grillgeräte findet in den USA statt. Dadurch verzichtet die Firma auf eine Billig-Produktion in Ländern wie China oder im asiatischen Raum. Die Produkte haben eine Garantie von rund 25 Jahren. Ersatzteile können problemlos nachbestellt werden, auch wenn das Produkt nicht mehr hergestellt wird.

Die lange eingeschränkte Garantiezeit schafft Sicherheit beim Kunden. Kein anderes Grillgerät auf dem Markt hat einen so langen Garantiezeitraum.

Grillgeräte von Weber – ein aktueller Auszug

Im Bereich der Gasgrills gibt es von Weber aktuell folgende Bestseller auf dem Markt:

  • Spirit
  • Spirit II
  • GENESIS II
  • Q
  • Summit

Vor allem der Spirit oder der Spirit II ist das klassische Einstiegsmodell von Weber in den Bereich der Gasgrills. Der Spirit II hat zwei Brenner und eine Abdeckung mit Thermometer. Durch die gewohnt gute Weberqualität können auch unerfahrene Grillmeister schnell gute Erfolge erzielen.

Bei Gasgrills gilt: je mehr Brenner, desto teurer ist die Anschaffung. Der Spirit II ist eine echte Kaufempfehlung und bereits unter 500 Euro in jedem Bau- und Gartenmarkt zu haben.

Lesen Sie auch: Gutes Fleisch – woran man die Fleischqualität ablesen kann

Bei den Holzkohlegrills setzt Weber auf folgende Modelle:

  • Bar-B-Kettle
  • Compact
  • Original Kettle
  • Master-Tohuc
  • Berformer
  • Smokey Mountain Cooker
  • Summit Charcoal

Weber Kugelgrill

Die Weber Holzkohlegrills haben die Form des Kugelgrills wie er 1952 erfunden wurde. Mit den beiden Elektrogrills „Elektro Q“ und „Pulse“ stehen auch Bewohnern von Mietwohnungen gute Weber Grillgeräte zur Verfügung.

Dank dem neuen „Smokefire“ von Weber ist ein noch leistungsstärkerer Holzpelletgrill bzw. Smoker im Angebot. Des Weiteren verfügt die Marke noch über tragbare Grillvarianten.