Zwiebelringe mit Sriracha und Bacon vom Grill - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Grillmagazin am 18 Januar 2023
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 421 views

Zwiebelringe mit Sriracha und Bacon vom Grill


Zwiebelringe

Der Sommer steht vor der Tür und bietet ein ideales Grill-Wetter. Was beim Grillen nicht fehlen sollte sind Zwiebelringe mit Sriracha Sauce und Bacon. Sie sind absolut köstlich und ein perfekter Gaumenschmaus. Auf jedem Grillteller auch ein absoluter Hingucker. Der knusprig gegrillte Bacon ummantelt von einer würzigen Marinade wirkt unfassbar verführerisch und lädt zum Genießen ein.

Zudem lassen sich damit auch die Freunde und Familie beeindrucken. Dazu ist die ausreichende Vorbereitung der Zutaten notwendig. Hierbei lassen sich mit nur wenigen Zutaten unglaublich leckere Zwiebelringe zubereiten.

Folgendes muss dabei beachtet werden:

Rezept

Diese Zwiebelringe sind knusprig und zugleich voll von Geschmack. Dazu werden die Zwiebelringe zunächst in einer köstlich würzigen Sauce gewendet und mit einer dünnen Schicht Bacon ummantelt.

Auch die Bacon Schicht wird nochmals mit der unglaublich würzigen Marinade bestrichen. Die Grundlagen der Marinade sind Honig, Sriracha Sauce und Soja Sauce. Diese drei Komponenten werden zum Ende mit einem süßen Zuckersirup abgerundet. Diese Marinade wird anschließend auf die Zwiebelringe mit Bacon gepinselt. Dies jedoch nach einer Gardauer von ca. 20-25 Minuten.

Zutaten

  • 4 Gemüse-Zwiebeln
  • Je 2 bis 3 Bacon-Streifen pro Zwiebel-Ring
  • 4 EL Honig
  • 4 EL Sriracha Sauce
  • 1 EL Soja Sauce
  • Ein Schluck Pancake Sirup oder Agavensirup
  • Ggfs. Zahnstocher

Sriracha Soße

Lesen Sie auch:

Zubereitung

Für die Zubereitung der Zwiebelringe mit Sriracha Sauce und Bacon muss zunächst die Vorbereitung der einzelnen Zutaten erfolgen.

1. Zunächst müssen die Gemüse-Zwiebeln geschält werden. Hierbei ist es sehr wichtig, dass die erste Hautschicht der Zwiebeln nicht beschädigt wird. Dementsprechend muss die obere Schicht der Zwiebeln vorsichtig getrennt werden. Anschließend werden die Zwiebeln in ca. 2 cm dicke Ringe geschnitten. Die Mitte des Zwiebelrings muss anschließend raus gedrückt werden, sodass jeder Zwiebelring aus zwei Zwiebelschichten besteht. Dies ist notwendig, damit der Zwiebelring auch ausreichend fest ist.

Anzeige

2. Im zweiten Schritt wird die Sauce vorbereitet. Dazu eignet sich eine Metallschüssel gut, da diese noch erhitzt werden muss. Die Metallschüssel kann dazu einfach aus den Grill gestellt werden. Um die Sauce zu erhitzen, wird zunächst der Honig in die Metallschüssel gegeben und auf den Grill gestellt. Anschließend kommen die Sriracha Sauce und die Soja Sauce hinzu. Durch das erhitzen des Honigs wird dieser flüssiger. Damit binden sich die restlichen Zutaten besser und die Sauce wird insgesamt vollmundiger.

Lesen Sie auch: Laptop Grill – praktische Koffergrills für mobile Leute

3. Nun wird stets ein Zwiebelring in die Sauce gegeben und mit jeweils zwei bis drei Bacon-Streifen ummantelt.

4. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, werden die Zwiebelringe mit Bacon in den vorgeheizten Grill gelegt. Diese werden zunächst für ca. 20 Minuten bei 200 Grad gegrillt. Wichtig ist hierbei, dass der Grill-Deckel verschlossen wird, damit die Hitze nicht aus dem Grill tritt.

5. Nun kann die Sriracha Sauce abschließend mit dem Pancake Sirup oder auch ganz normalen Zuckersirup zur einer köstlichen Marinade erweitert werden. Nach ca. 25 Minuten kann der Grill geöffnet werden. Die Zwiebelringe mit Bacon sind bisher knusprig gegrillt und werden nun mit der Marinade bestrichen. Diese müssen anschließend nur noch abkühlen.

Zahnstocher einsetzen

Während der Zubereitung lassen sich zudem auch Zahnstocher hinzuziehen, damit der Bacon auf den Zwiebelringen haften kann. Ebenso sollten möglichst große Gemüse-Zwiebeln verwendet werden, damit die Zwiebelringe auch breit genug ausfallen. Dies erleichtert zudem auch das Ummanteln des Zwiebelrings mit dem Bacon.

Gardauer und Temperatur

Natürlich lassen sich auch etwas kleinere Zwiebelringe zubereiten, die Entscheidung fällt hierbei ganz nach dem Geschmack aus. Trotzdem sollte möglichst genug Platz in der Mitte des Zwiebelrings sein, damit die Bacon-Streifen ausreichend Hitze abbekommen und knusprig gegrillt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Gardauer und die Temperatur des Grills eingehalten werden.

Anzeige

Zudem sollte das Vorheizen des Grills nicht ausgelassen werden, damit die Bacon-Streifen möglichst knusprig werden. Wenn diese Aspekte eingehalten werden, steht dem gelingen der perfekten Zwiebelringe mit Bacon nichts im Weg.

Lesen Sie auch: Holzkohlegrill – ein Grill, viele Ausführungen