Babybel Balls – köstliche Happen vom Grill - Grillen.io
Veröffentlicht in der Kategorie Rezepte am 18 Januar 2023
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 313 views

Babybel Balls – köstliche Happen vom Grill


Babybel Balls

Der Sommer rückt endlich wieder in greifbare Nähe und damit steht auch die Grillsaison an! Du hast aber nicht immer nur Lust auf Würstchen und Steaks? Da wären Babybell Balls doch eine fantastische und vor allem leckere Idee für einen tollen Grillnachmittag oder -Abend.

Das Rezept

Man kann sie perfekt für Grillabende mit Freunde und Familie zubereiten. Dazu kann man selbstverständlich auch noch andere Dinge auf den Grill legen. Beilagen wie Röstkartoffeln, Grillgemüse, Roster und dergleichen mehr. Auch für Feiern wie Kindergeburtstage sind die kleinen Babybell Balls sicherlich eine tolle Idee, die bei Kindern richtig gut ankommen wird. Den Ideen sind hier nur wenig Grenzen gesetzt.

Nun heißt es nur noch: Viel Spaß bei der Zubereitung und natürlich auch guten Appetit!

Zutaten für 10 Babybell Balls

  • 1 Kilo Hackfleisch (Halb Schwein Halb Rind)
  • 1 Netz Babybells (10 Stück)
  • 20 Bacon-Scheiben (dick geschnitten)
  • Würze nach Wahl (zum Beispiel „Bacon Goodness“)

Zubereitung

  • Das Hackfleisch nach individueller Wahl gut würzen und ordentlich vermengen, am besten direkt mit der Hand. Würzen kann man mit Salz und Pfeffer, mit Senf oder mit leckeren Würzmischungen wie der „Bacon Goodness“. Du kannst auch frische oder getrocknete Kräuter hineinmengen – ganz nach Belieben.
  • Nun müssen die Babybells und die Baconscheiben ausgepackt werden. Um die Balls zu formen, nimmst du ein bisschen Gehacktes (so viel, wie du für eine Frikadelle verwenden würdest) und rollst sie kurz zu einem Ball und drückst sie dann in der Handfläche platt. Dort hinein wird nun der Babybell gelegt.
  • Dann muss das Gehacktes vorsichtig um den Käse gelegt werden, sodass kein Käse mehr zu sehen ist und er vollständig umschlossen ist. Als nächstes wird dieser Ball mit zwei Scheiben Bacon umwickelt.
  • Einmal rund um das Bällchen und die zweite Scheibe kommt dann über die Fläche, die mit der ersten noch nicht bedeckt wurde, sodass der Ball komplett in Bacon gehüllt ist. Als Tipp: Lege die Stelle, wo die erste Baconscheibe überlappt, auf die neue Scheibe und wickle von dort aus weiter.
  • Nun verfährst du mit den anderen Babybell Balls genauso.

Ab auf den Grill

Zwischenzeitlich kann man schon den Grill anzünden oder die Kohlen anheizen – je nachdem welches Verfahren man beim Grillen bevorzugt. Wenn der Grill gut heiß ist, können die Babybell Balls auf den Rost gelegt werden.

Anzeige

  • Wenn ein Kugelgrill vorhanden ist, dann kann jetzt der Deckel geschlossen werden, damit die Bällchen für circa 15 Minuten erstmal indirekt garen können. (Ein Kugelgrill ist bei diesem Rezept auf jeden Fall von Vorteil.
  • Aber wenn keiner da ist, dann könnte man auch mit Feuerfesten Schalen oder Schüsseln den Rost mit den Balls abdecken. Diese können dann mit Backofenhandschuhen vorsichtig entfernt werden, wenn die Gardauer vorüber ist).
  • Ist nur ein normaler Grill vorhanden, solltest du aufpassen, dass du die Bällchen zuerst bei kleiner Hitze durchgaren lässt, damit sie nicht sofort verbrennen und innen noch roh sind.

BBQ-Saucen

Glasur

Nach der Garzeit können die Babybell Balls noch zusätzlich glasiert werden. Dafür kann beispielsweise eine BBQ-Sauce nach Wahl verwendet werden oder eine andere Sauce (wie zum Beispiel Honig mit Kräutern, Öl mit verschiedener Würze oder Senf – hier sind dem Vorstellungsvermögen, der Kreativität und den bevorzugten Geschmacksrichtungen natürlich keine Grenzen gesetzt).

  • Dafür wird ein Klecks auf die Balls gegeben und schnell mit einem Pinsel verstrichen. Die weitere Garzeit beträgt nun noch einmal 10 Minuten.
  • Jetzt kann wieder der Deckel des Kugelgrills geschlossen werden, sodass die Babybell Balls gut durchziehen können und die Glasur auch noch ein wenig einzieht. Jetzt sind die Babybell Balls endlich fertig!
  • Nun können sie angeschnitten und gegessen werden. Richtig fertig sind sie, wenn der Käse im Inneren geschmolzen ist!