Veröffentlicht in der Kategorie Rezepte für Dutch Oven am 25 August 2020
Letzte Aktualisierung erfolgte am | 👁 21 views

Der Klassiker – Spare Ribs aus dem Dutch Oven


Spare Ribs aus dem Dutch Oven Rezept

Das Zubereiten von Spare Ribs gehört zu den wichtigsten Disziplinen eines Barbecues. Sie sind nicht nur in den USA und in Asien beliebt. Auch hierzulande will kaum ein richtiger Grillfan auch diese Spezialität verzichten. In einem Dutch Oven sind die Spare Ribs in ungefähr zwei Stunden servierbereit.

Bei einem Dutch Oven handelt es sich um einen schweren, gusseisernen Topf, der im Handel bereits eingebrannt erhältlich ist. Er ist mit einem perfekt schließenden Deckel versehen, sodass keine Feuchtigkeit aus dem Topf entweichen kann.

Dank der dicken Wände verteilt sich die Hitze sehr gut im Geschirr, sodass die Spare Ribs schonend und gleichmäßig gegart werden.

Als Ergebnis erhalten die Anwender des Dutch Ovens zartes Fleisch mit einer perfekten Kruste. Beheizt wird der Ofen mit Grillbriketts oder glühenden Kohlen, die entweder auf den Deckel oder in einen kleinen Kugelgrill darunter gegeben werden.

Man kann auch zwei Drittel der Briketts unterhalb des Topfes und ein Drittel auf dem Deckel platzieren. Häufig ist bei dem Dutch Oven ein Thermometer dabei, damit die Temperatur im Inneren kontrolliert werden kann, ohne dass der Deckel gehoben werden muss.

Sie können Rinder- oder Schweinespareribs oder kurze Rinderrippen für die Zubereitung von würzigen Spare Ribs verwenden. Achten Sie darauf, dass es sich um Fleisch handelt, das durchgehend mit marmoriertem Fett durchzogen ist.

Zutaten für 4 Personen

  • 900 g Schweine-Spareribs oder kurze Rinderrippen
  • Meersalz frisch gemahlen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Frühlingszwiebel (weiße Teile fein schneiden, im Mörser zerstoßen)
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Rosmarinzweige, fein gehackt
  • 1 1/2 Esslöffel Oliven- oder Sesamöl für die Marinade
  • 2 Teelöffel braunen Zucker
  • einige Esslöffel Olivenöl zum Anbraten
  • 1 kleine Tasse trockener Rotwein und eine Tasse Natrium-reduzierte Rinderbrühe zum Ablöschen
  • 2 frische Rosmarinzweige
  • 2 frische Oreganozweige
  • 2 Lorbeerblätter

Zutaten für das gedünstete Gemüse

  • 3 Sellerierippen, gehackt
  • 2 große Karotten, gehackt
  • 1 große gelbe Zwiebel, gehackt
  • 1 mittlerer süßer roter Paprika, gehackt
  • 1 Esslöffel glattes Mehl zum Binden der Soße
  • Petersilie-Zweige und Tomatenscheiben für die Garnitur

Spare Ribs aus dem Dutch Oven

Zubereitung

Die fleischige Seite der Rippchen wird gitterfömig bis auf die Knochen eingeschnitten. Dadurch kann die Marinade tief in das Fleisch eindringen. In der Folge verkürzt sich die Garzeit und das Fleisch wird zarter.

Nun werden die Rippenstücke in eine Schüssel gelegt. Die restlichen Zutaten (außer Rosmarin, Oreganozweige und Lorbeerblättern), werden gemischt und über das Fleisch gegossen.

Das Ganze muss sorgfältig durchgemischt und danach abgedeckt werden. Die Spare Ribs sollten nun für mindestens 3 bis 4 Stunden im Kühlschrank marinieren können.

Der Dutch Oven muss gut vorgeheizt werden. Er sollte so heiß sein, dass das Öl zu schimmern beginnt, bevor die Spare Ribs in den Topf eingelegt werden. Dazu legen Sie bis zu 7 Stück Grillbriketts unter den Dutch Oven.

Das Fleisch wird aus der Marinade genommen. Sobald es im Gusseisentopf ist, darf es sich mehr bewegt werden. Andernfalls wird verhindert, dass sich eine perfekte Kruste bilden kann. Lassen Sie jede Seite zwei bis drei Minuten brutzeln.

Danach können Sie noch etwas von der restlichen Marinade (Vorsicht, es dampft!) über die Rippchen gießen. Das Fleisch darf aber nicht in der Flüssigkeit schwimmen. Es wird gedämpft und nicht gekocht. Das macht einen kleinen aber doch feinen Unterschied.

Die Spare Ribs werden aus dem Topf genommen und in einer Pfanne warm gehalten. Als nächstes kommt das Gemüse in den Dutch Oven.

Es kann bei mittlerer Hitze anbraten. Gießen Sie den Rotwein und die Hälfte der Rinderbrühe über das Gemüse. Lösen Sie mit einem Löffel alle leicht gebräunte Stellen am Boden der Pfanne. Den Deckel auflegen und die Mischung zum Brutzeln bringen und so lange garen, bis die Flüssigkeit halbiert ist.

Beim nächsten Schritt legen Sie die Rippen wieder in die Pfanne und fügen Sie Rosmarin, Oregano und die Lorbeerblätter hinzu. Gießen Sie dann den Rest der Rinderbrühe über das Fleisch und das Gemüse, bis es etwa zur Hälfte in Flüssigkeit getaucht ist. Nun bringen Sie alles zum Brutzeln.

Decken Sie den holländischen Ofen mit seinem Deckel ab und schmoren Sie die Schweine-Spareribs 1 1/2 Stunden; Rinderrippen bis 2 Stunden lang. Sobald sie fertig sind, löst sich das Fleisch von den Knochen. Es wird aus dem Ofen genommen und zusammen mit dem Gemüse auf einer Platte angerichtet, abgedeckt und warmgehalten.

Die Kochflüssigkeit wird nun reduziert und mit Mehl zur Sauce eingedickt. Das Ganze muss so lange kochen, bis sich eine glatte Mehlschwitze bildet.

Rosmarin- und Oreganozweige werden aus der Soße genommen und weggeworfen. Die Sauce wird vorsichtig passiert, eventuell noch einmal mit etwas Rinderbrühe aufgegossen, kurz aufgekocht und in einer schönen Saucenschale zusammen mit den Spare Ribs und dem Gemüse auf den Tisch gebracht.

Sie garnieren Ihr Gericht vorher noch mit Petersilie und Tomaten-Scheiben. Zu den Spare Ribs aus dem Dutch Oven servieren Sie entweder Reis, Kartoffelpüree oder cremigen Polenta.

Guten Appetit!

Summary
recipe image
Recipe Name
Spare Ribs aus dem Dutch Oven
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time